Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner ablegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Schatzkammer des Trierer Domes

Der Domschatz der Hohen Domkirche Trier befindet sich in einem ehemaligen Archivraum über dem Domkreuzgang (im sog. Badischen Bau) und ist durch das südliche Seitenschiff des Domes zu erreichen. Kustos des Domschatzes ist der Trierer Weihbischof Jörg M. Peters.

Im Jahre 2015 wurde dem Museum am Dom in Person seines Leiters Herrn Markus Groß-Morgen die wissenschaftliche Betreuung des Domschatzes übertragen. Seither wurden die Bestände inventarisiert sowie konservatorische Maßnahmen im Ausstellungsraum ergriffen.

Derzeit ist eine internationale Tagung über das Hauptwerk des Domschatzes, den Andreas-Tragaltar in Vorbereitung.